Höhepunkte aus der Vereinschronik 2015

 
Portal Mittelrisalit
Portal Mittelrisalit

Leuchter Zedernkabinett
Leuchter Zedernkab.

Gelbes Kabinett
Gelbes Kabinett

Hoher Besuch
Hoher Besuch

Rollos
Lichtschutzrollos

Elektrifizierung
Elektrifizierung

Eingangsbereich
Eingangsbereich

Bildaufsteller
Bildaufsteller

Gemälde Zedernkabinett
Gemälde Zedernkab.

Rokokoofen
Rokokoofen

 
2014   2016
Zur Vereinschronik   
2003  /  2004  /  2005  /  2006  /  2007  /  2008  /  2009  /  2010  /  2011  /  2012  /  2013  /  2014  /  2016
 



Chronologie 2015
(Bilder zum Vergrößern anklicken)

 
Panoramabilder   4. Januar 2015
Panoramabilder von Schlossräumen

Mehrere Panoramabilder von verschiedenen Schlossräumen, wie das statische Beispiel der Schlossküche, sollen in diesem Jahr die Vereinsseiten bereichern. Die Aufnahmen dazu entstanden im Herbst. In mühevoller Kleinarbeit hat ein sehr engagiertes Vereinsmitglied die Fotos gemacht und aus diesen Panoramen erstellt.
 

 
Wandblaker   5. Januar 2015
Wandblaker für das Zedernkabinett

Für die beiden Rokokowandspiegel des visualisierten Zedernkabinetts wurden nunmehr zwei Paare historische Wandblaker angeschafft. Die alte, nicht mehr benötigte Elektrifizierung wird entfernt. Vor der Anbringung müssen die Blaker versilbert werden, damit sie sich dem ursprünglichen Zustand annähern.
 

 
Vorstand   6. März 2015
Vorstand und Rechnungsprüfungskommission im Amt bestätigt

Nach zwei Jahren Amtszeit fanden laut Satzung im Rahmen der Jahreshauptversammlung turnusmäßig Wahlen statt. Die fünf Mitglieder des Vorstandes und die beiden Angehörigen der Rechnungsprüfungskommission kandidierten erneut. Alle Kandidaten wurden einzeln einstimmig wiedergewählt.
 

 
Vortrag   13. März 2015
Große Resonanz auf den Vortrag zur Zerbster Fürstengruft

Basierend auf umfangreichen Recherchen und Forschungen erarbeitete der Vereinsvorsitzende Dirk Herrmann einen Vortrag zur Fürstengruft. Dargestellt wurden die Entstehung der Grüfte und der fürstlichen Särge sowie deren Entwicklung im Lauf der Jahrhunderte. Mehr als einhundert Gäste folgten dem reich bebilderten Referat.
 

 
Stadthalle   14. März 2015
Fürstenfamilie begeisterte Zuschauer erneut

Zum elften Mal lud der Förderverein zu einer Zeitreise durch die Geschichte des Reithauses ein. Nach einem geschichtlichen Überblick wurden die zahlreichen Gäste im Katharina-Saal von Mitgliedern des Fürstenhauses begrüßt. Begleitet wurden sie von kostümierten Mitgliedern des Vereins Irrgarten Altjeßnitz e. V.
 

 
Gelbes Kabinett   25. März 2015
Arbeiten im Schloss haben wieder begonnen

Den in den Schlossräumen noch immer herrschenden winterlichen Temperaturen zum Trotz haben die Arbeiten im Gelben Kabinett begonnen. Die Bretterwand zum Schlafzimmer wurde partiell entfernt und die Öffnung für eine neue Tür geschaffen. Damit wird der Rundgang durch das neu visualisierte Zedernkabinett ermöglicht.
 

 
Orkanschäden   1. April 2015
Schäden im Schloss durch Orkan "Niklas"

Der heftige Orkan hat seine Spuren auch im Schloss hinterlassen. Im Entreesaal der fürstlichen Etage wurde ein komplettes Fenster aus dem Mauerwerk gerissen. Wind, Schmutz und Wasser drangen ein. Auch die Vorhänge sind in Mitleidenschaft gezogen. Das schwere Fenster wurde schnellstmöglich repariert und wieder eingesetzt.
 

 
Arbeitseinsatz   9. April 2015
Arbeitseinsatz im Schloss

Acht fleißige Vereinsmitglieder haben die Ausstellungsflächen des Schlosses vom Winterschmutz befreit. Die Bereiche im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss umfassen 1.200 Quadratmeter. Fenster wurden geputzt, Gardinen ausgebürstet, Gemälde und Bilder sowie Möbel und Leuchter feucht gesäubert.
 

 
Ausstellungsaufbau   14. April 2015
Aufbau der Ausstellungen im Schloss

Zum Wochenbeginn erfolgte der Rücktransport der Ausstellungsobjekte vom Winterdepot ins Schloss. Unter Federführung des Vereinsvorsitzenden wurden nunmehr die verschiedenen Ausstellungsbereiche wieder aufgebaut. Die Ausstellungen können zum Saisonstart am 19. April von 14 bis 16 Uhr besichtigt werden.
 

 
Portal   24. April 2015
Neugestaltung des Portals im Mittelrisalit

Der ehemalige, auf Grund der Zerstörungen derzeit nicht benutzbare Hauptzugang zum Ostflügel wurde nach Abschluss der ersten Sicherungsmaßnahmen vermauert. Im Innern entstand 2012 ein Bild in Anlehnung an die verbrannte Doppelflügeltür. Nun wurde dieses Bild modifiziert, auf Folie gedruckt und im Außenbereich montiert.
 

 
Gelbes Kabinett   5. Mai 2015
Gelbes Kabinett weiter ausgestaltet

In Anlehnung an den Zustand in der Barockzeit erhielt das Gelbe Kabinett Vorhänge in einem kräftigen Gelbton. Das Nähen übernahmen freundlicherweise Mitarbeiter des VHS-Bildungswerkes. Außerdem wurde im Kabinett, das Johanna Elisabeth als Ankleidekabinett diente, ein Porträt dieser Fürstin angebracht.
 

 
Leuchter Zedernkabinett   8. Mai 2015
Rokokowandleuchter für das Zedernkabinett

In Anlehnung an den historischen Zustand wurden zwei Leuchterpaare für die beiden Spiegelrahmen im Zedernkabinett angeschafft. Zur farblichen Anpassung mussten die Messingleuchter zuvor vernickelt werden. Zwei dreiarmige Leuchter wurden über dem Kamin angebracht, zwei zweiarmige zwischen den Fenstern.
 

 
Dachreparatur   27. Mai 2015
Dachreparatur im Bereich des Mittelrisalits

Die im Rahmen der ersten Sicherungsmaßnahme im Winterhalbjahr 2005/06 oberhalb des Mittelrisalits aufgebrachten Schweißbahnen waren so marode, dass sehr viel Nässe in die Decke des zweiten Obergeschosses und in die Wände eindrang. Derzeit werden neue Schweißbahnen verklebt und die vier Abflüsse erneuert.
 

 
Porträtgalerie   28. Mai 2015
Ergänzung der Porträtgalerie

Die im ehemaligen Heizgang im Appartement der Fürstin Johanna Elisabeth befindliche Porträtgalerie erfuhr jetzt eine erhebliche Erweiterung. Zu den neun vorhandenen Kupferstichen kamen sieben neue Stiche von Regenten und weiteren Angehörigen des Anhalt-Zerbster Fürstenhauses hinzu.
 

 
Schrank und Gemälde   5. Juni 2015
Neue Ausstattungsstücke im Gelben Kabinett

Das ehemalige Ankleidekabinett der Mutter der russischen Zarin Katharina II., Fürstin Johanna Elisabeth, erfuhr durch zwei weitere Objekte eine Bereicherung. Der Förderverein hat einen Kleiderschrank im Stil des Neorokoko (links) und ein großes Gemälde mit einer barocken Szene um Diana (rechts), Göttin der Jagd, angeschafft.
 

 
Spargelessen   6. Juni 2015
Mittags und abends: Spargelgenuss im Schloss

Die fürstliche Familie lud am Mittag und am Abend zur großen Hoftafel ins Schloss ein. Den zahlreichen Gästen wurden Mehrgangmenüs mit Spargel serviert. Fürst Johann Ludwig (Dirk Herrmann) sowie Fürstin Johanna Elisabeth und Prinzessin Sophie Auguste Friederike (Jana und Svenja Reifarth) präsentierten Geschichtliches.
 

 
Besuch im Zedernkabinett   8. Juni 2015
Hoher Besuch zu Gast im Schloss

Im Vorfeld des Forums zu den aktuellen deutsch-russischen Beziehungen präsentierte der Vereinsvorsitzende dem Botschafter der Russischen Föderation, S. E. W. Grinin, dem Ministerpräsidenten a. D. M. Platzeck, dem Europaabgeordneten A. Lietz und der SPD-Landesvorsitzenden K. Budde die Schlossräume.
 

 
Kommode   11. Juni 2015
Neue Kommode für das Grüne Kabinett

Zur weiteren Aufwertung des Grünen Kabinetts im Appartement der Fürstin Johanna Elisabeth hat der Förderverein eine Kommode im Stil des Neorokoko angeschafft. Passend zur ehemaligen Raumgestaltung hat sie eine grüne Marmorplatte. Das elegante Möbelstück fand zwischen den Westfenstern Aufstellung.
 

 
Rollos   23. Juni 2015
Rollos als Lichtschutz im Zedernkabinett

Auch wenn es sich beim jetzigen Zedernkabinett um eine Visualisierung handelt, sind die mit Folien versehenen Wände genauso empfindlich wie einst die furnierten und mit Schnitzereien versehenen Tafeln des Originals. Rollos an den drei Fenstern schützen nun die Wände und die Möbel vor zu intensivem Tageslicht.
 

 
Eingangsraum   9. Juli 2015
Beginn der Neugestaltung des Eingangsbereiches

Der Zugang für Schlossbesucher bekommt ein neues, repräsentatives "Gesicht". Dafür wird der erste große Raum nach dem Eingang neu gestaltet. Die Wände werden verputzt und zwei Lampen installiert. Für den Erwerb der Eintrittskarten, den Verkauf von Andenken und der Präsentation von Prospekten werden neue Möbel angeschafft.
 

 
Putz   3. August 2015
Putzarbeiten im Eingangsbereich

Im Zuge der Neugestaltung des Eingangsbereiches des Schlosses erfolgen aktuell Putzarbeiten. Dabei erhalten die seit dem Brand 1945 steinsichtigen Wände einen neuen Putz. Dieser wird derzeit aufgetragen und verrieben. Anschließend werden die Fenster- und Türnischen bearbeitet. Dann kann die weitere Ausgestaltung erfolgen.
 

 
Fußboden   4. August 2015
Fußbodenanstrich im Schlafzimmer

Der Abrieb der Stahlbetondecken, die ohne Beläge sind, ist enorm. Der feine Staub wird von den Besuchern auch ins Zedernkabinett getragen. Treten die Besucher neben den Läufer, was häufig vorkommt, sind sofort Fußabtritte sichtbar. Die nunmehrige Versiegelung des Bodens mit Fußbodenfarbe soll den Abrieb mindern.
 

 
Bilder Eingangsraum   14. August 2015
Eingangsbereich nimmt Gestalt an

Im frisch verputzten Eingangsbereich wurden nun zwei historische Großansichten des Schlosses und die drei Sponsorentafeln angebracht. Außerdem erfolgte die Montage von zwei Lampen zur Ausleuchtung des Raumes. Bis zur Lieferung des neuen Mobiliars finden die bisher genutzte Vitrine und der Flyerständer Verwendung.
 

 
Vitrinen   25. August 2015
Neue Vitrinen für den Eingangsbereich

Nach unserer Auswahl und Bestellung wurden in den vergangenen Wochen 4 Thekenmodule und 2 Vitrinen hergestellt. Die gelieferten Möbel wurden nunmehr ausgepackt und gereinigt. Anschließend erhielten sie ihren vorgesehen Platz. Auch ein Prospektregal und ein Garderobenständer sind dabei.
 

 
Küche   31. August 2015
Neugestaltung der Küchenräume

In den letzten Wochen wurden die beiden Küchenetagen im Souterrain des Corps de logis elektrifiziert. Die einzelnen Gewölbe, die barocke Herdstelle und der Brunnen erhielten Beleuchtung. Nunmehr begann die Neugestaltung der Küchenräume mit historischen Objekten, die zum Tag des offenen Denkmals zu besichtigen sind.
 

 
Bulthaupt   10. September 2015
Axel Bulthaupt zu Filmaufnahmen im Schloss

Derzeit entsteht eine Dokumentation über Land und Leute in der Region Anhalt. Auch das Zerbster Schloss wird Bestandteil dieses Filmes sein. Dazu war der bekannte Moderator Axel Bulthaupt vor Ort und ließ sich vom Vereinsvorsitzenden durch die Schlossräume führen. Gesendet wird der Film am 22.11.2015 um 20:15 Uhr im MDR.
 

 
Stoff   11. September 2015
Stoffhintergrund für Porträts

Ein Stoff mit barockem Muster, der auf Rahmen gespannt wurde, bildet nun einen interessanten Hintergrund für zwei Porträts im Entreesaal des Schlosses. Die Bildnisse der Fürsten Carl Wilhelm und Johann Ludwig d. J. (siehe Foto), die zuvor auf dem rohen Mauerwerk hingen, kommen nun viel besser zur Geltung.
 

 
Vandalismus   17. September 2015
Vandalismus im Zedernkabinett

Durch Steinwurf ist ein Fenster im Zedernkabinett beschädigt worden. Unbekannte warfen gezielt Steinbrocken in eines der Fenster. Dabei wurde die starke Glasfolie durchlöchert. Zum Glück verhinderte das jüngst montierte, heruntergelassene Rollo Schäden im visualisierten Kabinett und ließ auch die großen Spiegel ganz.
 

 
Monitor   24. September 2015
Computertechnik im Eingangsbereich

Zur weiteren Aufwertung des Eingangsbereiches des Schlosses steht nun ein Monitor auf dem Verkaufstresen. Dort werden die aktuellen Eintrittspreise angezeigt. Weiterhin werden eine imposante Schlossvisualisierung und ein eindrucksvolles Panorama des Zweiten Fürstlichen Vorzimmers in Farbe präsentiert.
 

 
Bildaufsteller   28. September 2015
Neue Bildaufsteller

Zehn Bildaufsteller aus Plexiglas mit verschiedenen Raumansichten verdeutlichen im Haupttreppenhaus und im Fürstenappartement den Zustand der Zimmer und Säle zu Beginn der Aktivitäten des Fördervereins. Das Projekt wurde vom Landkreis Anhalt-Bitterfeld finanziell unterstützt.
 

 
MDR   2. Oktober 2015
Fernseh-Team im Schloss

Erneut fanden Aufnahmen für das MDR-Fernsehen im Schloss statt. Neben Außenaufnahmen werden in dem kurzen Beitrag auch verschiedene Ausstellungsräume zu sehen sein. Die Szenen wurden für das Wissensmagazin LexiTV gedreht. Die Sendung wird am 23. Oktober 2015 zwischen 15:00 und 16:00 Uhr ausgestrahlt.
 

 
Abbau Ausstellungen   14. Oktober 2015
Abbau der Ausstellungen

Mit dem Ende der Saison 2015 wurden die empfindlichen Ausstellungsobjekte aus den Schlossräumen entnommen und sicher verpackt. Anschließend werden sie gemeinsam mit den Palmen ausgelagert, da die Klimaverhältnisse im Schloss im Winterhalbjahr schädlich für die Gegenstände und Pflanzen sind.
 

 
Fußboden Eingangsraum   27. Oktober 2015
Streichen des Fußbodens im Eingangsraum

Nach dem Verputz der Wände zeigte sich der Betonboden im Eingangsraum des Schlosses sehr fleckig. Um Abhilfe zu schaffen, wurde dieser mit einem elfenbeinfarbenem Fußbodenanstrich versehen. Damit ist ein wirkungsvoller Kontrast zu den Vitrinen und Schränken in grau-metallic gegeben.
 

 
Fußboden Eingangsraum fertig   29. Oktober 2015
Fußboden im Eingangsraum fertig

Nach zweimaligem Streichen zeigt sich der Fußboden im neu gestalteten Eingangsraum des Schlosses gleichmäßig elfenbeinfarben. Nach dem Abtrocknen konnten die Vitrinen und Thekenmodule wieder aufgestellt werden. Die Bestückung der Vitrinen erfolgt erst zum neuen Saisonstart am 24. April 2016.
 

 
Fußboden Zweites Fürstliches Vorzimmer   30. Oktober 2015
Herstellung des Fußbodens im Zweiten Fürstlichen Vorzimmer

Zu Beginn der Realisierung des Projektes "Rokokoofen" wurde der völlig unebene, rissige Unterfußboden im visualisierten Zweiten Fürstlichen Vorzimmer mit einer Deckschicht versehen. Nach Aushärten der gegossenen Ausgleichsmasse wird der Fußboden als Grundlage für die partielle Folienverlegung völlig eben sein.
 

 
Bauminister   18. November 2015
Fördermittel für die nächste Sicherungsmaßnahme

Der Minister für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalts übergab dem Bürgermeister der Stadt Zerbst/Anhalt mehrere Förderbescheide. Darunter befand sich eine Landesförderung in Höhe von 225.000,00 € für das Schloss. Damit kann 2016 der vierte Bauabschnitt der Sicherungsmaßnahme III realisiert werden.
 

 
Fußbodenfolie Zweites Fürstliches Vorzimmer   20. November 2015
Arbeiten im Zweiten Fürstlichen Vorzimmer fortgesetzt

Nach dem Abschleifen des Betonfußbodens konnten nun die Bahnen mit den Holztafeldrucken im östlichen Raumbereich verklebt werden. Die Fußbodentafeln wurden nach einer überlieferten historischen Fotografie nachgestaltet. In der Zimmerecke (links) wird anschließend der Rokokoofen aufgestellt.
 

 
Panoramen   1. Dezember 2015
Aktualisierung und Erweiterung der Homepage

In den letzten Wochen hat der Vereinsvorsitzende die Homepage des Fördervereins überarbeitet. Dabei wurden die Rubriken "Ausstellungen", "Vereinschronik" und "Bildergalerie" erneuert. Beim fürstlichen Appartement sind nun auch Zimmerpanoramen und ein virtueller Rundgang zu sehen.
 

 
Ofenunterbau   4. Dezember 2015
Rokokoofen nimmt Gestalt an

Nach langer Vorbereitungs- und Arbeitsphase konnte nun der untere Teil des Rokokoofens im Zweiten Fürstlichen Vorzimmer aufgebaut werden. Die Sandsteinfüße nach historischem Vorbild lieferte die Firma Natursteine Keck, den Eisenkasten, an dem die beiden Ofenplatten von 1747 montiert sind, die Firma Partheil.