Schloss Zerbst in Anhalt
Residenz - Museum - Kriegsruine - Kulturstätte

 
Kleiner Kunstführer, Band 2746
ISBN 978-3-7954-6841-5
Verlag Schnell & Steiner, Regensburg
Erschienen: September 2009
Ergänzung: September 2014

28 Seiten - 19 Abbildungen - 1 Grundriss - 1 Zeittafel

Inhalt:
Die Burganlage als Vorgängerbau
Die Baugeschichte der barocken Residenz
   Erste Bauphase: Haupttrakt
   Zweite Bauphase: Westflügel
   Dritte Bauphase: Schlossturm
   Vierte Bauphase: Pavillon am Westflügel
   Fünfte Bauphase: Ostflügel
Die Nutzungsgeschichte vom Ende der
   Fürstenresidenz bis zur Zerstörung

Die Zerstörung der Schlossanlage und das
   Auslöschen von Geschichte durch Abbruch

Die Zeiten des Verfalls und die Metamorphose
   einer Ruine zur Kulturstätte

   Der Förderverein Schloss Zerbst e. V.
   Sicherungsmaßnahmen
   Die Ausstellungsräume im Schloss
   Das Zerbster Schloss heute - eine Stätte der Kultur
   Jüngste Entwicklungen


 
In Zerbst erhältlich im Schloss, in der Touristinformation, in der Buchhandlung Gast
sowie beim Verlag Schnell & Steiner Regensburg und in jeder Buchhandlung.

Detaillierte Informationen sind in der umfangreichen Baumonographie zum Schloss enthalten.