Schloss-Neuigkeiten
(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Sendung des MDR zum Schloss: LexiTV



 
Vertrag   9. November 2018
Vertrag für russisch-deutsche Ausstellung unterzeichnet

Im Rahmen eines Arbeitsbesuchs unterzeichneten die Direktorin des Weltkulturerbes "Zarskoje Selo", Frau Taratynova, und der Vereinsvorsitzende den Vertrag für eine weitere Ausstellung im Zerbster Schloss zum Thema "Auf den Spuren Katharinas". Die russisch-deutsche Ausstellung wird voraussichtlich am 1. Juni 2019 eröffnet.
 

 
Zarskoje Selo   9. November 2018
Arbeitsbesuch in "Zarskoje Selo"

Im Rahmen eines Arbeitsbesuches in "Zarskoje Selo" wurden Herr Herrmann (Vorsitzender) und Frau Mainzer (Vereinsmitglied und Dolmetscherin) von Frau Taratynova (Direktorin) herzlich im Katharinen-Palast empfangen. Gemeinsam mit mehreren Mitarbeitern erfolgte der Austausch zu aktuellen Projekten in Puschkin und Zerbst.
 

 
Auszeichnung   8. November 2018
Entwicklungskonzept "Schloss Zerbst" ausgezeichnet

Der Förderverein und die Stadt nahmen am Wettbewerb "Europäische Stadt: Wandel und Werte" teil. Auf der Leipziger Denkmalmesse erhielt unser Konzept den 3. Preis in der Kategorie "Stadtgebäude". Die Auszeichnung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat nahm Frau Reifarth (Vorstand) entgegen.
 

 
Neues Gewölbe   1. November 2018
Neues Gewölbe fertiggestellt

Im Rahmen des ersten Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme VI wurde ein Gewölbe vollendet, das sich oberhalb eines großen Kellerraumes befindet und seit der Zerstörung 1945 nicht mehr existierte. Das Gewölbe wurde in aufwändiger Handarbeit komplett und vor allem originalgetreu rekonstruiert.
 

 
Baueröffnung   24. Oktober 2018
Offizielle Baueröffnung

Zahlreiche Gäste, darunter der Bundestagsabgeordnete Kees de Vries und der Bürgermeister Andreas Dittmann, wohnten der offiziellen Eröffnung des ersten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme VI bei. Die Arbeiten beziehen sich auf die grundhafte Wiederherstellung der unteren beiden Etagen des Corps de logis.
 

 
Grünes Kabinett   15. Oktober 2018
Neue Vorhänge im Grünen Kabinett

Die vier Fenster des Grünen Kabinetts haben neue Vorhänge erhalten. Die Lambrequins mit Quasten und goldenen Ornamenten, die die oberen Abschlüsse bilden, wurden nach historischen Fotos nachgearbeitet. Unterstützung erfuhr der Verein vom Sozialbetrieb Bitterfeld-Wolfen, von der B&A Zerbst und vom VHS-Bildungswerk Zerbst.
 

 
Fenster   12. Oktober 2018
Neue Schlossfenster

Im Rahmen des ersten Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme VI werden in den beiden unteren Etagen des Corps de logis neue Fenster eingebaut. Nun entstand ein Modellfenster im Rohbau, das vom Bauherrn und Architekten begutachtet und für die Produktion freigegeben wurde. Parallel wird auch eine neue Eingangstür hergestellt.
 

 
Audienzgemach   10. Oktober 2018
Ende der Schlosssaison 2018

Die Saison 2018 währte vom 21. April bis 29. September. In dieser Zeit fanden viele Führungen und Veranstaltungen statt. Durch fehlende Heizmöglichkeiten werden derzeit alle Ausstellungsräume winterfest gemacht. Die wertvollen und empfindlichen Objekte werden in ein Depot ausgelagert. Saisonbeginn 2019 ist der 27. April.
 

 
Gewölbeschalung   10. Oktober 2018
Schalung für neues Gewölbe

Im mittleren Nordraum des Corps de logis fehlt seit 1945 durch einen Sprengbombeneinschlag das Gewölbe über dem Kellergeschoss. Nach der Herstellung der hölzernen Schalung wird dieses große Gewölbe nun originalgetreu rekonstruiert. Der Raum wird später Bestandteil der fürstlichen Grablege sein.
 

 
Corps de logis   20. September 2018
Ein letzter Blick in die Tiefen des Corps de logis

Nach Abschluss der in Ausführung befindlichen Sicherungsmaßnahme VI/1 wird diese Sicht über 4 Etagen im nördlichen Schlosstrakt nicht mehr möglich sein. Unten im Bereich des Kellergeschosses ist die Holzschalung für die Rekonstruktion der Gewölbe zu erkennen, links unten die Betondecke über dem bereits sanierten Gewölbe.
 

 
Gewölbe   4. September 2018
Freilegung und Sanierung einer Gewölbedecke

Die Gewölbedecke des Nordostraumes des Corps de logis war durch Kriegs- und jahrzehntelange Witterungseinwirkung sowie nach der Teilzerstörung durch einen herabgefallenen Mauerabschnitt infolge Sturms (siehe 7. Februar) stark geschädigt. Nun wurden die Gewölbe freigelegt bzw. ergänzt und erhalten eine Betonabdeckung.
 

 
Ausstellungseröffnung   28. August 2018
Eröffnung von zwei neu gestalteten Ausstellungsräumen

Unter sehr großer Besucherresonanz wurden das Audienzgenmach und das Grüne Kabinett im Appartement der Fürstin Johanna Elisabeth nach einem Jahr Umgestaltung neu eröffnet. Drei Vorhänge, zwei Spiegel und eine Bestuhlung bereichern das Audienzgemach, ein Barockschrank, ein Spiegel und eine fürstliche Speisetafel das Grüne Kabinett.
 

 
Trauungen   24. August 2018
Erste Trauung im Zerbst Schloss

Mit der Widmung des Zerbster Schlosses als Außenstelle des Standesamtes Zerbst/Anhalt durch den Stadtrat sind von Ende Mai bis Ende August Trauungen im Eingangssaal des Schlosses möglich. Die erste Trauung fand am 24. August 2018 statt. Weitere Termine und Informationen sind hier zu nachzulesen: Trauungen
 

 
Tafel   10. August 2018
Fürstliche Tafel im Grünen Kabinett fertiggestellt

Mit finanzieller Unterstützung der Leps Mielke-Stiftung Köln und Spenden wurde das Grüne Kabinett neu gestaltet. Die fürstlich gedeckte Tafel bildet nun das neue Hauptobjekt und einen Ausstellungshöhepunkt. Die aufwändige Herstellung des Tafeltuches übernahm die B & A Strukturförderungsgesellschaft, Geschäftsbereich Bitterfeld-Wolfen.
 

 
Kapitelle   8. August 2018
Spannender Fund im Toilettenschacht

Die Herstellung einer Abortanlage, die 1696 in Nutzung ging, war damals etwas ganz Besonderes. Mit der Baumaßnahme werden die innenliegenden Schächte wieder sichtbar. In einem Schacht fanden sich zwei Kapitelle mit Masken, die zum Sammlungsbestand des Museums gehörten und beim Brand 1945 vom Obergeschoss herabfielen.
 

 
Corps de logis   1. August 2018
Bauabschnitt 1 der Sicherungsmaßnahme VI in der Ausführung

Die Ansicht des ehemaligen Hauptaudienzzimmers der Fürstin Johanna Elisabeth zeigt, dass inzwischen der umfangreiche Baum- und Strauchbewuchs entfernt wurde. Mit einer Gondel am großen Kran werden nun die losen Steine der oberen Etagen sowie die maroden, absturzgefährdeten Fensterstürze per Hand entfernt.
 

 
Corps de logis   25. Juli 2018
Erste Arbeiten im Rahmen der elften Sicherungsmaßnahme

Ein Blick aus der Höhe der Mauerkrone ca. 25 Meter senkrecht in die Tiefe zeigt deutlich, welche Herausforderungen und umfangreichen Arbeiten die neue Sicherungsmaßnahme in sich birgt. Links ist die Abbretterung über dem historischen, einsturzgefährdeten Gewölbe zu sehen, das nun saniert wird.
 

 
Hocker   10. Juli 2018
Museumshocker für das Fürstenappartement

Mit Unterstützung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld war es möglich, zehn Museumshocker inklusive Halterungen für das Fürstenappartement anzuschaffen. Nun ist es auch betagten Menschen und Gästen mit eingeschränkter körperlicher Alltagskompetenz möglich, das kulturelle Angebot durch diese unterstützenden Hilfsmittel zu nutzen.
 

 
Kran   9. Juli 2018
Kranaufbau für die elfte Sicherungsmaßnahme

Mit der Errichtung des Baukranes kann nunmehr die neue Sicherungsmaßnahme am Corps de logis beginnen. Der große Kran mit einer Hakenhöhe von 30 m und einem Ausleger von 40 m wird für den Abbruch maroder Mauerteile in den oberen Bereichen und zum Materialtransport für die Sicherungen benötigt.
 

 
Marmorplatte   6. Juli 2018
Konsoltisch im Wohnzimmer mit neuer Marmorplatte

Im Winterhalbjahr 2017/18 wurde der Konsoltisch im Wohnzimmer des Fürstenappartements behutsam restauriert. Die ursprünglich nicht zum Wandtisch passende weiß-graue Platte wurde nun gegen eine geschwungene, gelb-braune Marmorplatte ausgetauscht. Damit wurden der Tisch und das Wohnzimmer erheblich aufgewertet.
 

 
Vorhänge   5. Juli 2018
Neue Vorhänge im Audienzgemach

Nach langer Planungs- und Vorbereitungsphase erhielten die drei Fenster des Audienzgemachs neue Vorhänge und Lambrequins in Anlehnung an den ursprünglichen Zustand. Die dublierten Samtvorhänge mit goldenen Tressen wurden in hervorragender Arbeit von der B&A Strukturförderungsgesellschaft hergestellt.
 

 
Pszczyna   8. Juni 2018
Polnische Delegation aus Pszczyna im Schloss

Vertreter des Partnerkreises des Landkreises Anhalt-Bitterfeld aus dem polnischen Pszczyna besuchten u. a. mehrere Sehenswürdigkeiten in Zerbst, darunter auch das Schloss. Der Landrat von Pszczyna, Herr Pawel Sadza, äußerte sich sehr anerkennend und lobend über die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins und das Geleistete.
 

 
Sparglessen   2. Juni 2018
Spargelessen im Schloss mit humoristischer Führung

Nach einer dreijährigen Pause bot der Förderverein erneut das Spargelessen im Schloss an. Die Mittags- und die Abendveranstaltung waren sehr schnell ausverkauft. Jana und Svenja Reifarth sowie Dirk Herrmann spielten Mitglieder des Fürstenhauses und berichteten beim Rundgang vom Leben am Hofe und der Entwicklung des Schlosses.
 

 
Puschkin   31. Mai 2018
Schlossbesuch einer Vertreterin der Stadtverwaltung Puschkin

Am Katharina-Forum nahm auch Frau Evgenia Voronina teil. Die stellvertretende Leiterin der Stadtverwaltung Puschkin/St. Petersburg, der Zerbster Partnerstadt in Russland, war nach einer Schlossführung tief beeindruckt von den Leistungen des Fördervereins und trug sich im Anschluss in das Gästebuch des Vereins ein.
 

 
Botschafter   31. Mai 2018
Botschafter der Russischen Föderation zu Gast im Schloss

Im Rahmen des Katharina-Forums war der zu Beginn dieses Jahres ins Amt eingeführte Botschafter der Russischen Föderation, Sergej J. Netschajew, erstmals im Zerbster Schloss und zeigte sich beeindruckt. Zum Empfang waren auch Prof. Günter Verheugen, der Ministerpräsident und der Wirtschaftsminister anwesend.
 

 
Katharina-Forum   31. Mai und 1. Juni 2018
Katharina-Forum 2018

Während des 1. Katharina-Forums, das als deutsch-russischer Wirtschaftsdialog ausgerichtet war, traten Vertreter aus Unternehmen und Politik beider Staaten in direkten Austausch. Das Forum fand im historisch-authentischen Rahmen im Schloss und im ehemaligen fürstlichen Reithaus, der heutigen Stadthalle, statt.
 

 
Barockschrank   19. April 2018
Barockschrank mit Vasen im Grünen Kabinett

Das Grüne Kabinett des fürstlichen Appartements erfuhr mit dem Aufbau eines Barockschrankes mit Vasenaufsatz eine große Bereicherung. Der sehr schöne Schrank ist eine Schenkung von Herrn René Schmidt aus Bad Lauchstädt. Der Schrank, der im Rahmen von Führungen zu sehen ist, markiert den Beginn der Umgestaltung des Raumes.
 

 
Dachsparren   18. April 2018
Arbeiten der Sicherungsmaßnahme VII schreiten voran

Bei herrlichem Sonnenschein konnte nun die Unterkonstruktion für das Übergangsdach auf der in der Woche vor Ostern hergestellten Stahlbetondecke errichtet werden. Auf den Dachsparren werden anschließend Blechplatten analog der nördlichen Rücklage (hinten) montiert und die Dachentwässerung installiert.
 

 
Alex Hut   16. April 2018
Dreharbeiten des MDR im Schloss

Zur Sendereihe "Wo bin ich" drehte der MDR Szenen im Zerbster Schloss. Der sympathische Moderator Alex Huth und sein Team ließen Prinzessin Sophie Auguste Friederike, die nachmalige russische Zarin, durch das Schloss schweben und interviewten den Vereinsvorsitzenden. Der Fernsehbeitrag wurde am 22. April ausgestrahlt.
 

 
Beton   27. März 2018
Herstellung der neuen Stahlbetondecken

Im Rahmen der Sicherungsmaßnahme VII wurden nun die neuen Stahlbetondecken gegossen. Der von mehreren Mischfahrzeugen angelieferte Beton wurde mittels einer Autopumpe bis auf die Dachebene befördert. Für die zwei großen von insgesamt fünf Decken kamen wiederum Kobiax-Körper zur Verringerung des Gewichts zum Einsatz.
 

 
Stützen Appartement   20. März 2018
Deckenstützen im fürstlichen Appartement

Für die bevorstehende Herstellung der Stahlbetondecken oberhalb des 2. Obergeschosses im Rahmen der Sicherungsmaßnahme VII wurde es notwendig, massive Stützen im Bereich des Fürstenappartements zur Lastabfangung einzubauen. Zur Saisoneröffnung sollen die Stützen entfernt und die Räume eingerichtet sein.
 

 
Fayenceterrine   20. März 2018
Terrine aus der Zerbster Fayencemanufaktur erworben

Zur Bereicherung der Ausstellungsräume im Erdgeschoss hat der Förderverein eine Fayenceterrine mit Deckel aus der Zerbster Manufaktur erworben, die dort um 1760 hergestellt wurde. Das eindrucksvolle Original ist mit Blütenzweigen bemalt, die Henkel sind muschelförmig ausgebildet, der Deckelgriff besteht aus einer Rose.
 

 
Stadthallenführung   10. März 2018
Mitglieder der Fürstenfamilie empfingen im ehemaligen Reithaus

Zum wiederholten Male begrüßten in Rokokogewänder gekleidete Mitglieder des Fördervereins Schloss Zerbst, des Zerbster Heimatvereins und des Vereins Irrgarten Altjeßnitz zahlreiche Gäste in der Stadthalle. Neben den Fakten zur Geschichte des Barockgebäudes war so mancherlei Hofklatsch zu hören.
 

 
Vortrag   9. März 2018
Vortrag zum 15-jährigen Jubiläum des Fördervereins

In den 15 Jahren, die der Förderverein aktiv an der Sicherung und der Ausgestaltung des Zerbster Schlosses arbeitet, hat sich das Barockgebäude von einer Vollruine zu einem kulturellen Zentrum entwickelt. Die Darstellungen mit zahlreichen Beispielen im Innern und am Äußeren haben die Gäste sehr beeindruckt und begeistert.
 

 
Toilettenstuhl   9. Februar 2018
Ein Toilettenstuhl für das Schlafzimmer

Dem historischen Inventar des 18. Jahrhunderts entsprechend ließ der Förderverein einen Toilettenstuhl für das fürstliche Schlafzimmer nachbauen. Die Grundlage für die Stuhlform bildete ein erhaltener, als Zerbster Provenienz gesicherter Rokokostuhl. Der Bezug entspricht den Fenster- und Bettvorhängen, der Kupferkessel wird noch bearbeitet.
 

 
Gewölbeeinsturz   7. Februar 2018
Schäden im Corps de logis durch Sturm Friederike

Das Sturmtief zerstörte nicht nur das Baustellenschild, sondern brachte auch einen Mauerabschnitt im Corps de logis oberhalb des zweiten Obergeschosses zum Einsturz. Das historische Gewölbe oberhalb des Kellers aus dem späten 17. Jahrhundert hielt den Steinmassen nicht stand und stürzte partiell ein.
 

 
Baueröffnung   25. Januar 2018
Offizielle Baueröffnung der Sicherungsmaßnahme VII

Mit der Baueröffnung ist nun der offizielle Start für die Sicherungsmaßnahme VII gegeben. Von den sechs Förderern, denen ein herzliches Dankeschön ausgesprochen wurde, waren Vertreter der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt und der Stadt Zerbst/Anhalt anwesend.
 

 
Bauschild   18. Januar 2018
Sturmtief Friederike zerstört Bauschild

Im Dezember wurde das fast eine Schlossetage hohe Bauschild für die Sicherungsmaßnahme VII hergestellt und am Gerüst befestigt. Darauf sind die Förderer, die ausführenden Firmen und weitere Angaben zur Baumaßnahme verzeichnet. Das Sturmtief hat die Plane zerstört, die nach Freigabe der Versicherung neu angefertigt wird.
 

 
Deckenabbruch   15. Januar 2018
Abbruch der Decken über dem zweiten Obergeschoss

Im Rahmen der Sicherungsmaßnahme VII, der nunmehr zehnten am Schloss realisierten Maßnahme, werden die maroden Decken von 1954/55 oberhalb des zweiten Obergeschosses im Bereich der südlichen Rücklage des Ostflügels abgebrochen. Anschließend erfolgen Schalungsarbeiten für fünf neue Stahlbetondecken.
 

 
Verabschiedung Botschafter   10. Januar 2018
Verabschiedung des russischen Botschafters in Berlin

Der Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland, Wladimir M. Grinin, besuchte in seiner siebenjährigen Amtszeit drei Mal das Zerbster Schloss und übernahm 2014 die Schirmherrschaft über die Wiedererrichtung. Der Bürgermeister, die Kulturamtsleiterin und der Vereinsvorsitzende verabschiedeten den Botschafter in Berlin.