Schloss-Neuigkeiten
(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Sendung des MDR zum Schloss: LexiTV



 
Staatsminister Robra   8. November 2017
Minister zu Gast im Schloss

Der Staatsminister Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur Sachsen-Anhalts, wurde vom Bürgermeister Andreas Dittmann und den Vorstandsmitgliedern Jana Reifarth und Dirk Herrmann im Schloss empfangen. Trotz der Winterpause wurden dem Gast das Erreichte und das Geplante vorgestellt. (Foto: Helmut Rohm)
 

 
Stühle Vorzimmer   7. November 2017
Zweites Fürstliches Vorzimmer mit neuer Bestuhlung

Parallel zum Audienzgemach erhielt auch das benachbarte Vorzimmer neue Stühle. Passend zur schwarz-weißen Gestaltung des visualisierten Raumes erwarb der Förderverein vier Stühle mit elfenbeinfarbenen Gestellen, gepolsterten Sitzen und geflochtenen Rückenlehnen. Auch sie können ab 21. April 2018 besichtigt werden.
 

 
Stühle Audienzgemach   7. November 2017
Neue Stuhlkombination im Fürstlichen Audienzgemach

In Anlehnung an die Raumausstattung zu Zeiten des Schlossmuseums, das bis 1945 bestand, hat der Förderverein einen Armlehnstuhl und vier Stühle im gleichen Stil angeschafft. Während der Armlehnstuhl auf dem Thron platziert wird, stehen die Stühle seitlich daneben. Die Stühle sind mit Saisonbeginn 2018 zu sehen.
 

 
Winterpause   26. Oktober 2017
Schloss in der Winterpause

Da das Schloss nicht beheizbar ist, müssen die Ausstellungsstücke bedingt durch niedrige, stark schwankende Temperaturen und sehr hohe Luftfeuchtigkeit geschützt werden. Ein Großteil der Objekte wurde ausgelagert, im Schloss verbliebene wurden abgedeckt. Das Schloss öffnet am 21. April 2018 wieder seine Pforten.
 

 
Ballvorbereitung   16. Oktober 2017
Erste Vorbereitungen zum 4. Großen Katharina-Ball

Der Bürgermeister lud zum ersten Vorbereitungsgespräch des 4. Katharina-Balls, der am 22. Mai 2018 in der Zerbster Stadthalle stattfindet. Zu Gast waren auch drei Vertreter aus Moskau, darunter Frau Martens, die stellvertretende Vorsitzende des Internationalen Verbandes Deutscher Kultur in der Russischen Föderation.
 

 
Gemälde   23. September 2017
Schenkung eines Fürstenporträts von Caroline Wilhelmine Sophie

Der Förderverein Schloss Zerbst e. V. ist überaus dankbar, dass die Ausstellungsräume im Schloss mit Saisonbeginn 2018 um ein Zerbster Fürstenporträt durch die Schenkung des Pfarrers Rudolf Friemelt aus Rheden erweitert werden können. Dieses signierte Originalbildnis schuf der Zerbster Kunstmaler Schütze 1762.
 

 
Ausstellungseröffnung   21. August 2017
Überwältigende Resonanz zur Ausstellungseröffnung

Über 160 Interessierte kamen am Montagabend beim Schein der Kronleuchter ins Zerbster Schloss, um sich die neugestalteten Zimmer des Fürstenappartements anzuschauen. Das Bedientenzimmer und das angrenzende Vorzimmer sind komplett neu, das Schlafzimmer und das Gelbe Kabinett wurden erheblich ergänzt.
 

 
Gelbes Kabinett   15. August 2017
Gelbes Kabinett nun mit “Tapetentür”

In den letzten Wochen erfolgte auch die weitere Ausgestaltung des Gelben Kabinetts im Appartement der Fürstin Johanna Elisabeth. Eine “unsichtbare” Tür verband einst ihren Alkoven des Schlafzimmers mit dem Ankleidekabinett. Ein gelber Barockstoff ziert nun diese Trennwand mit Tür und als Vorhänge das Fenster des Raumes.
 

 
Vorzimmer   29. Juli 2017
Neugestaltung des Vorzimmers abgeschlossen

Einen völlig neuen Glanz bietet das Vorzimmer im Appartement der Fürstin Johanna Elisabeth. Der vorher nur mit historischen Großfotos ausgestattete Raum hat nun Drucke von Zerbster Tapisserien in Originalgröße erhalten. Eine Spiegelkonsole mit Wandleuchtern und Barockstühle ergänzen das Ambiente.
 

 
Bedientenzimmer   27. Juli 2017
Fertigstellung des Bedientenaufwartungszimmers

In den letzten Wochen erhielt der Raum ein völlig neues Aussehen, das den Besuchern nun den Charakter eines Dienerzimmers vermittelt. In Anlehnung an das historische Schlossinventar wurden ein Bett, ein Tisch und Stühle, eine Kommode, eine Waschgarnitur, ein Spiegel und Wandblaker sowie Porträts im Raum platziert.
 

 
Ausstellungseröffnung   26. Juli 2017
Ausstellung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz eröffnet

In Anwesenheit von über 100 Gästen wurden mit der Wanderausstellung die Schlossräume im zweiten Obergeschoss eingeweiht. Anerkennende Worte zollten das Mitglied des Stiftungsrates Frau Dr. Wilcken, Frau Kulturattachée Gavrilenko, Herr Staatssekretär Dr. Putz, Herr Landrat Schulze und Herr Bürgermeister Dittmann.
 

 
Grünes Kabinett   21. Juli 2017
Zwei Wandleuchter bereichern das Grüne Kabinett

Vor vier Jahren erhielt der Förderverein eine Spiegelkonsole als Geschenk, die im Grünen Kabinett angebracht wurde. Nunmehr konnten zwei passende zweiarmige Wandleuchter erworben werden, die ihren Platz neben dem Spiegel erhielten. Damit wurde die Gestaltung der historischen Situation weiter angenähert.
 

 
Vorzimmer   19. Juli 2017
Vorzimmer des Fürstenappartements erhält Tapisserie-Drucke

Das Deutsche Historische Museum Berlin stellte freundlichst Digitalfotos der Tapisserie-Serie "Triumph der Götter und Göttinnen" zur Verfügung, die einst im Zerbster Schloss hingen. Die aufwändigen Drucke in Originalgröße werden im Vorzimmer montiert. Das Projekt wurde vom Landkreis Anhalt-Bitterfeld großzügig gefördert.
 

 
Schlafzimmer   18. Juli 2017
Fürstliches Schlafzimmer präsentiert sich in neuem Gewand

Das Schlafzimmer war bereits im 18. Jahrhundert mit Tapisserien ausgestattet, das Schlossmuseum zeigte drei Wandteppiche aus dem Psyche-Zyklus. Die zum historischen Altbestand gehörenden, heute im Deutschen Historischen Museum Berlin befindlichen Stücke sind nun als Drucke in Originalgröße zurückgekehrt.
 

 
Bedientenaufwartungszimmer   15. Juli 2017
Neugestaltung des Bedientenaufwartungszimmers beginnt

In Anlehnung an das Inventar des Schlosses von 1797 erhält das Zimmer für die Bediensteten ein komplett neues Aussehen. Die Porzellanvitrine und die Großfotos, die sich bisher dort befanden, werden ins gegenüberliegende Appartement translosziert. Der Dienerraum erhielt zwei Porträts, einen Spiegel und ein Wandblakerpaar.
 

 
Ministerpräsident   6. Juli 2017
Ministerpräsident zu Besuch im Schloss

Dr. Reiner Haseloff kam auf Initiative des Landtagsabgeordneten Dietmar Krause ins Schloss und nahm sich eine Stunde Zeit, um die Neuerungen seit seinem letzten Besuch in Augenschein zu nehmen. Positiv überrascht und sichtlich interessiert wurde auch über weitere Vorhaben und Perspektiven für das Schloss gesprochen.
 

 
Filmabend   24. Juni 2017
Große Resonanz zum Filmabend im Zerbster Schloss

Der Spielfilm "Die Herzogin" zog viele Interessierte in den Eingangssaal des Schlosses, der sich dazu in einen Kinosaal verwandelt hatte. Einige Gäste kamen dem Vereinsaufruf nach und erschienen passend zum Film in barocker Robe. Am Ende drückten die Besucher ihre Zufriedenheit mit großem Beifall aus.
 

 
Decken   20. Juni 2017
Weißen der Decken im Pavillon

Im Rahmen des vierten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme III sind im zweiten Obergeschoss des Pavillons drei neue Räume entstanden. Aktuell werden die dunkelgrauen Betondecken dieser Zimmer mit Weißkalk gestrichen. Durch die dann gegebene Reflexion verbessern sich die Lichtverhältnisse erheblich.
 

 
Mang   7. Juni 2017
Besuch der Direktorin der Kulturstiftung DessauWörlitz

Auf Einladung des Fördervereins besuchte die Direktorin der Kulturstiftung DessauWörlitz das Zerbster Schloss. Seit Februar dieses Jahres steht die aus Wien stammende Frau Mang an der Spitze der Stiftung. Sie war sehr beeindruckt von den Leistungen des Vereins und von den Präsentationen im Schloss.
 

 
Netzvase   6. Juni 2017
Netzvase in die Ausstellungen integriert

Im Mai hat der Förderverein eine Netzvase aus der Zeit um 1760 erworben, die aus der Zerbster Fayencemanufaktur stammt. Viele Produkte der Manufaktur schmückten einst die fürstlichen Gemächer des Schlosses. Die eindrucksvolle Netzvase in Rokokoformen ist jetzt im Ausstellungsraum II im Erdgeschoss zu bewundern.
 

 
Gemälde   6. Mai 2017
Gemälde vom Zedernkabinett im Schlafzimmer

Das Ende 2015 ersteigerte Gemälde vom Zedernkabinett im Schloss, das der Genremaler Ottmar Hendschel um 1900 schuf, wurde nunmehr restauriert und erhielt einen stilistisch passenden, goldenen Rokokorahmen. Es wird auf einer Staffelei im Schlafzimmer, das vor diesem kleinen Kabinett liegt, den Besuchern präsentiert.
 

 
Postkarten   22. April 2017
Postkartenausstellung eröffnet

Mit Saisonbeginn wurde auch die neue Postkartenausstellung im Appartement Friedrich August eröffnet. Mit Unterstützung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld wurden Plexiglastafeln hergestellt, die die historischen Postkarten aufnahmen. Zu sehen sind Karten, meist postalisch gelaufen, aus der Zeit von 1897 bis 1976.
 

 
Rokokobett   22. April 2017
Präsentation des Rokokobettes im Schlafzimmer

In Anlehnung an das Zimmerinventar des späten 18. Jahrhunderts wurde für das Schlafzimmer der Fürstin ein Rokokobett in historischen Formen, das in Frankreich gebräuchliche Lit à la polonaise, mit Unterstützung des VHS-Bildungswerkes nachgestaltet. Von der Entwurfszeichnung bis zur Aufstellung im Schloss verging über ein Jahr.
 

 
Spieltisch   13. April 2017
Spieltisch im Schlafzimmer

Zur weiteren Aufwertung des Appartements der Fürstin Johanna Elisabeth wurde im Schlafzimmer eine Spieltischsituation visualisiert. Ein intarsierter Tisch in Rokokoformen wurde mit passenden Leuchtern sowie Spielkarten und einem Fächer versehen. Das beliebteste Kartenspiel des 18. Jahrhunderts war L´Hombre.
 

 
Toilettentisch   12. April 2017
Neugestaltung Toilettentisch im Gelben Kabinett

Die Marmorplatte des Toilettentisches im Gelben Kabinett erhielt eine geschwungene Rokokoform. Verschiedene Accessoires verdeutlichen den Ablauf der Morgentoilette zu fürstlichen Zeiten im 18. Jahrhundert. Mit der Schenkung eines Rokokokleides wurde es möglich, eine Sitzfigurine anzuschaffen.
 

 
Montagearbeiten   12. April 2017
Montagearbeiten im Dachbereich

Im Dachbereich des Pavillons, der 2016 im Rahmen der Sicherungsmaßnahme III/4 entstand, wurden verschiedene Arbeiten ausgeführt. Elektriker realisierten die Installation der Beleuchtung und weiterer Anschlüsse. Mitarbeiter waren mit der Montage von notwendigen Absperrungen für die Besucherführung beschäftigt.
 

 
Arbeitseinsatz   11. April 2017
Arbeitseinsatz im Schloss

Nach der langen, über fünf Monate währenden Winterpause war es notwendig, die Schlossräume wieder zu reinigen. Fünf Vereinsmitglieder übernahmen die Säuberung der Fenster, Möbel, Bilder und Vitrinen. Vielen Dank an Christa Bellgardt, Erika Bohnet, Rosemarie Ewald, Gisela Graßme und Gabriele Sanetra.
 

 
Türeinbau   4. April 2017
Einbau einer neuen Tür

In Vorbereitung der kompletten Neugestaltung des ehemaligen Wohnzimmers der Fürstin Johanna Elisabeth wurde eine neue Tür zwischen diesem und dem Zweiten Fürstlichen Vorzimmer eingebaut. Die Herstellung und die Montage erfolgten mit freundlicher Unterstützung des VHS-Bildungswerkes in Zerbst.
 

 
Wahlen   17. März 2017
Jahreshauptversammlung mit Wahlen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fanden reguläre Wahlen statt. In den Vorstand wurden Herr Dirk Herrmann, Herr Christian Keck, Herr Jürgen Graßhoff, Frau Jana Reifarth und Frau Caroline Hübner einstimmig gewählt, als Rechnungsprüfer Frau Stefanie Wollgast und Frau Gabriele Sanetra (nicht im Bild).
 

 
Reithaus   25. Februar 2017
Auftritt der Fürstenfamilie im Reithaus

Erneut war der Ansturm auf die heutige Stadthalle sehr groß, als Vereinsmitglieder und Freunde in barocken Kostümen auftraten. Nach einem einführenden Bildervortrag zur Geschichte des Barockgebäudes berichteten die Mitglieder des Fürstenhauses aus ihren Leben. Über einhundert Gäste verfolgten das imposante Spektakel.
 

 
Schlossgarten   24. Februar 2017
Vortrag zum Schlossgarten fand sehr großen Anklang

Im Vortrag "Der barocke Schlossgarten und seine Gebäude" ging Dirk Herrmann auf die Entwicklung des Parkareals von der Renaissance bis ins Heute ein. Einen Schwerpunkt bildeten die in der Barockzeit entstanden Gebäude. Darunter befand sich das Lusthaus, von dem der Referent eine Rekonstruktionszeichnung anfertigte und zeigte. Der Parkrundgang (Teil 2) findet am 13. Mai um 14:00 Uhr statt.
 

 
Palmen   26. Januar 2017
Palmenhain im Schloss

Im Sommer schmücken große Palmen die Schlossräume. Diese sind nunmehr zu groß, um sie analog der Vorjahre auszulagern. Der Verein testet deren Überwinterung im Erdgeschoss. Dazu wurde der Ausstellungsraum II mit Isolierfolien abgedichtet und ein kleiner Heizer aufgestellt, der die Temperaturen über dem Gefrierpunkt hält.
 

 
Bürgermeister   3. Januar 2017
Bürgermeister Andreas Dittmann besucht Schloss

Auf Einladung des Vereins kam der Bürgermeister ins Schloss und nahm die Ergebnisse des vierten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme III in Augenschein. Er zeigte sich von den Resultaten der acht Monate währenden Arbeiten sehr beeindruckt und genoss auch die eindrucksvolle Aussicht von der Plattform.