Höhepunkte aus der Vereinschronik 2013

 
Führung Stadthalle
Führung Stadthalle

Lapidarium
Lapidarium

Entreesaal
Entreesaal

Fayencefliesen
Fayencefliesen

Spargelessen
Spargelessen

Sonderausstellung
Sonderausstellung

Jubiläumsabend
Jubiläumsabend

Audienzgemach
Audienzgemach

10. Schlossabend
10. Schlossabend

Denkmaltag
Denkmaltag

 
2012   2014
Zur Vereinschronik   
2003  /  2004  /  2005  /  2006  /  2007  /  2008  /  2009  / 
2010  /  2011  /  2012  /  2014  /  2015  /  2016  /  2017
 



Chronologie 2013
(Bilder zum Vergrößern anklicken)

 
Lapidarium   2. Januar 2013
Lapidarium kurz vor der Vollendung

Das Lapidarium im Schloss nähert sich seiner Fertigstellung. Nunmehr sind alle Objekte auf den Podesten gruppiert. Zu ausgewählten Sandsteinelementen wurden Großfotos hergestellt und darüber befestigt. Farbmarkierungen verweisen auf die Ursprungsorte. Die Beschriftung der Spolien ist ebenfalls fertig und wird demnächst angebracht.
 

 
Baugerüst   12. Januar 2013
Baubeginn der Sicherungsmaßnahme III/3

Die in der zweiten Januarwoche am und im Schloss aufgestellten Baugerüste markieren den Beginn des dritten Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme III, der sich auf den Pavillon des Ostflügels bezieht. Zu Beginn werden marode Decken und Zwischenwände aus der Notsicherung von 1954/55 abgebrochen.
 

 
Corps de logis   14. Januar 2013
Aufruf zum Mal- und Bastelwettbewerb

Zeigt uns, wie Ihr Euch das Zerbster Schloss im Jahr 2023 vorstellt - Wie könnte es drinnen und/oder draußen aussehen? Aufgerufen sind alle Kinder bis zu einem Alter von 10 Jahren, die einzeln oder als Klasse/Gruppe teilnehmen können.
Details hier (PDF)
 

 
Deckenabbruch   17. Januar 2013
Sicherungsmaßnahme III/3: Deckenabbruch hat begonnen

Im Rahmen des dritten Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme III hat der Abbruch der maroden Decke oberhalb des zweiten Obergeschosses begonnen. Mit Presslufthämmern werden Steine und Armierungen gelöst und entsorgt. Wenn der Betonunterzug freigestellt ist, wird er mit einem Kran entfernt.
 

 
Stahlbetonunterzug   23. Januar 2013
Baufortschritt am Schloss: Entfernung eines Betonunterzuges

Nachdem die Hohlblocksteine der Decke über dem zweiten Obergeschoss entfernt wurden, konnte der freigelegte Stahlbetonunterzug aus dem Mauerwerk gehoben werden. Dazu wurde extra ein 70-Tonnen-Kran mit einem 40-Meter-Ausleger beschafft. Nahezu mühelos schwebte der 8,1 Tonnen wiegende Koloss vom Dach.
 

 
Baueroeffnung   30. Januar 2013
Offizielle Baueröffnung Sicherungsmaßnahme III/3

Im ehemaligen Schlafzimmer der Fürstin Johanna Elisabeth fand die offizielle Eröffnung des dritten Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme III statt. Unter den Gästen befanden sich auch der Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Herr Webel, und der Abteilungsleiter Kultur im Kultusministerium, Herr Prof. Dr. Puhle.
 

 
Durchblicke   11. Februar 2013
Faszinierende Durchblicke

Nach dem Abbruch der dritten und letzten maroden Decke im Rahmen der Sicherungsmaßnahme III/3 ist nun der Blick vom Erdgeschoss bis ins zweite Obergeschoss frei. Diesen eindrucksvollen Durchblick gab es nur zwischen 1945 und 1954. Jetzt wird an der dauerhaften Schließung mit modernen Stahlbetondecken gearbeitet.
 

 
Fürstliche Familie   23. Februar 2013
Fürstliche Familie im Reithaus

Zwölf Angehörige der Fürstenfamilie zu Anhalt-Zerbst führten eine große Gästeschar durch das Reithaus. Dabei wurden der Katharina-Saal, die Fürstenloge und die große Empore mit Dachstuhl besichtig. Im Vorfeld informierte ein Multimediavortrag des Vereinsvorsitzenden über die Geschichte des Hauses bis in die heutige Zeit.
 

 
Deckenguss   28. Februar 2013
Erster Deckenguss des Jahres

Im Rahmen des dritten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme III wurde nun die erste Decke oberhalb des Erdgeschosses hergestellt. Neben der Stahlarmierung kamen erneut Kobiax-Körper zum Einsatz, um das Eigengewicht der Decke zu minimieren. Nach einer Ruhezeit wird die darüber gelegene Stahlbetondecke in Angriff genommen.
 

 
Winterpause   20. März 2013
Schlossbaustelle im Schnee

Durch die massiven Schneefälle der letzten Tage ruht die Schlossbaustelle. Die Fortführung der Arbeiten ist erst möglich, wenn der Schnee zwischen der bereits hergestellten Armierung weggetaut ist. Dann wird die zweite Betondecke gefertigt. Die Sicherungsmaßnahme soll bis zum Konzert am 20. April weitestgehend abgeschlossen sein.
 

 
Kronleuchter   9. April 2013
Neue Kronleuchter für die fürstliche Etage

Zur weiteren Aufwertung der fürstlichen Etage des Schlosses hat der Entree-Saal, der den Zugang zum Appartement der Fürstin Johanna Elisabeth bildet, zwei neue Kronleuchter erhalten. Nach ausgeführter Elektroinstallation konnten die beiden 28flammigen Lüster angebracht werden. Die Finanzierung erfolgte aus Spenden.
 

 
Baufortgang   10. April 2013
Arbeiten der Sicherungsmaßnahme III/3 gehen weiter

Nach langer, witterungsbedingter Unterbrechung konnten nun die Arbeiten des dritten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme III fortgesetzt werden. Es erfolgte die Herstellung der Stahlbetondecke oberhalb des ersten Obergeschosses. Der Beton wurde dazu in die oberste Etage gepumpt und in die Schalung eingebracht.
 

 
Abnahme der Deckenschalung   22. April 2013
Neue Stahlbetondecke kommt zum Vorschein

Die im unmittelbaren Eingangsbereich zum Schloss im Rahmen des dritten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme III neu entstandene Stahlbetondecke wurde nun freigelegt. Nach dem Entfernen der Stützen und der Abnahme der Schalungsbretter trat die Decke ans Licht. In einem nächsten Arbeitsschritt wird die Decke geweißt.
 

 
Ausstellungsraum I   2. Mai 2013
Aufbau der Ausstellungen abgeschlossen

Der Bauverzug und die niedrigen Temperaturen im Schloss verhinderten den Beginn der Aufbauarbeiten in diesem Jahr erheblich. Nach der Grundreinigung konnten nun die empfindlichen Ausstellungsobjekte wieder ins Schloss gebracht und die Ausstellungsbereiche aufgebaut werden. Zum Saisonstart am 4. Mai ist nun alles fertig.
 

 
Minister Möllring   8. Mai 2013
Minister Hartmut Möllring zu Gast im Schloss

Der Vereinsvorsitzende vermittelte dem Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt Wissenswertes zur Geschichte, zu den Ausstellungen und zur Arbeit des Fördervereins. Der Minister schrieb ins Gästebuch: "Gratulation zu dem bisher Geleisteten und Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement."
 

 
Russische Botschaft   14. Mai 2013
Empfang durch den Botschafter der Russischen Föderation

In Vorbereitung einer russisch-deutschen Ausstellung im Zerbster Schloss wurden der Bürgermeister und der Vereinsvorsitzende vom Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland, Herrn Grinin, in seinem Amtssitz in Berlin begrüßt. Details wurden mit dem Botschaftsrat für Kultur, Herrn Lopushinskiy (Mitte), besprochen.
 

 
Vorhänge Entreesaal   22. Mai 2013
Aufwertung des Entreesaales in der fürstlichen Etage

Nach der Installation von zwei Kristallkronleuchtern hat der Entreesaal nun neue Vorhänge erhalten. An den drei Fenstern zum Schlosshof wurden paarweise beige Vorhänge angebracht, die im Sonnenlicht goldfarben erscheinen. Bei der Herstellung unterstützten Mitarbeiter des VHS-Bildungswerkes in Zerbst/Anhalt.
 

 
Fayencefliesen   1. Juni 2013
Präsentation historischer Fliesen aus Amsterdam

Als Leihgabe der Stadt Zerbst/Anhalt sind nun Fliesen im ehemaligen Wohnzimmer der Fürstin Johanna Elisabeth zu besichtigen. Sie entstanden zwischen 1740 und 1750 in Amsterdam. Am Präsentationsort befanden sich bis 1945 Fliesen aus der Zerbster Manufaktur als Schutz und Dekoration hinter einem Ofen.
 

 
Grünes Kabinett   5. Juni 2013
Dekorationen im Grünen Kabinett

Die Raumkubatur des Grünen Kabinetts entstand im Winterhalbjahr 2011/12. Der Zugang für Besucher war durch die einsturzgefährdete Decke im vorgelagerten Audienzgemach jedoch nicht möglich. Mit der Wiederherstellung dieses Zimmers erfolgte die Ausgestaltung des Kabinetts, das voraussichtlich ab Sommer 2013 zu besichtigen ist.
 

 
Bilderrahmen Erstes Fürstliches Vorzimer   8. Juni 2013
Neue Bilderrahmen für Fürstenporträts

Die bisher rahmenlosen Porträts der Fürstenfamilie im Ersten Fürstlichen Vorzimmer haben nun neue breite Goldrahmen erhalten. Zu sehen sind Christian August, Johanna Elisabeth, Wilhelm Christian Friedrich, Friedrich August und Sophie Auguste Friederike. Damit hat der Förderverein das Interieur des Raumes weiter aufgewertet.
 

 
Ausstellung Zarskoje Selo   25. Juni 2013
"Zarskoje Selo - Die Sommerresidenz der Zaren Russlands"

In Anwesenheit des Botschafters der Russischen Föderation in Deutschland und des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt wurde die Ausstellung im Schloss eröffnet. Es handelt sich um ein deutsch-russisches Gemeinschaftsprojekt des Staatlichen Museums-
reservats Zarskoje Selo und des Fördervereins Schloss Zerbst.
 

 
Vereinsjubiläum   28. Juni 2013
10 Jahre Förderverein Schloss Zerbst e. V.

Über 100 Mitglieder und Gäste kamen zum Vereinsjubiläum ins Schloss. Nach den offiziellen Glückwünschen stand ein leckeres Büfett zur Verfügung. Anschließend ließ der Vereinsvorsitzende zehn Jahre Vereinsarbeit anhand von Bildern Revue passieren. Den krönenden Abschluss bildete die Eröffnung des Audienzgemachs.
 

 
250. Mitglied   28. Juni 2013
250. Vereinsmitglied

Zum Vereinsabend anlässlich des zehnjährigen Bestehens hat der Vorstand die Anträge des Bürgermeisters der Stadt Zerbst/Anhalt, Herrn Dittmann, und der Amtsleiterin des Büros des Bürgermeisters, Kulturamtsleiterin und Pressesprecherin der Stadt Zerbst/Anhalt, Frau Rohm, erhalten. Frau Rohm wird damit das 250. Vereinsmitglied.
 

 
neue Tür im Vorzimmer   24. Juli 2013
Neubau einer Tür im Ersten Fürstlichen Vorzimmer

Unter der Federführung unseres Ehrenmitgliedes Lothar Spitzer entstand eine neue Tür zwischen den beiden fürstlichen Vorzimmern. Das nunmehr kleinere Türblatt ersetzt ein wesentlich größeres, das den Raumdimensionen nicht entsprach. Anschließend wird die samtene Wandbespannung in diesem Bereich ergänzt.
 

 
Erstes Fürstliches Vorzimmer   1. August 2013
Neugestaltung einer Wand im Ersten Fürstlichen Vorzimmer

Nach dem Einbau einer neuen Tür zwischen Erstem und Zweitem Fürstlichen Vorzimmer wurde der umliegende Wandbereich neu gestaltet. Dabei erfolgte die Ergänzung von Rahmen, die analog der Umgebung ebenfalls Samtbespannungen erhielten. Außerdem wurde ein neues Feld oberhalb der Tür mit Supraporte hergestellt.
 

 
Gewoelbefreilegung   16. August 2013
Freilegung von Gewölben im Corps de logis

In dieser Woche haben die Vorarbeiten für die Sicherungsmaßnahme VI/3 begonnen, die im Bereich des Corps de logis vorgesehen ist. Dazu wurde in diesem ältesten noch vorhandenen Schlosstrakt ein erstes historisches Gewölbe freigelegt, das völlig mit Schutt bedeckt war. Es handelte sich dabei um einen Küchenraum im Erdgeschoss.
 

 
Neue Bestuhlung   24. August 2013
Neue Bestuhlung für den Eingangssaal

Im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des Fördervereins wurden neue Stühle und Tische für den Eingangssaal beschafft. Die Bezüge der Stühle sind farblich in "unserem" Vereins-Bordeaux gehalten, die runden Tische erlauben eine optimale Kommunikation. Zum 10. Schlossabend entstand somit eine sehr festliche Atmosphäre.
 

 
10. Schlossabend   24. August 2013
10. Schlossabend - Ein Highlight im Veranstaltungsjahr

Zu einem kulturellen Höhepunkt wurde der 10. Schlossabend. Zu Gast war das Duo Schwarzblond aus Berlin - Benny und Monella begeisterten die Gäste mit ihrer eindrucksvollen Show. Das leckere Dreigangmenü wurde vom Caterer Tom Hebäcker geliefert. Anlässlich des Vereinsjubiläums fand auch ein tolles Feuerwerk statt.
 

 
Abwäsche im Erdgeschoss   6. September 2013
Interessanter Fund in der ehemaligen Schlossküche

Im Zuge der Aufräumarbeiten traten Funde zutage, die auf einen Abwaschraum im Erdgeschoss deuten. Durch quadratische Öffnungen in zwei Gewölben wurde Wasser mittels Pumpe aus dem direkt darunter gelegenen Brunnen befördert. Eine sandsteinerne Rinne in der Außenmauer diente als Abfluss der Abwäsche.
 

 
Historischer Fußboden   13. September 2013
Historischer Küchenfußboden freigelegt

Im Zusammenhang der vorbereitenden Arbeiten zur bevorstehenden Sicherungsmaßnahme wurde im Kellergeschoss des Corps de logis der historische Fußboden unter einer Betonschicht entdeckt. Der Backsteinfußboden aus dem späten 17. Jahrhundert erhielt mit der Einrichtung eines Cafés in den 1920er Jahren eine Abdeckung.
 

 
Ofenplatte   21. September 2013
Ofenplatte aus der Zeit des Rokokos entdeckt

Als Abdeckung eines Abflusskanals der 1920er Jahre diente eine Ofenplatte aus dem Ostflügel von 1747. Zu sehen sind die Initialen CA und JE für Fürst Christian August und Fürstin Johanna Elisabeth. Die aufgefundene gusseiserne Platte wird behutsam gereinigt und ab dem kommenden Jahr in der Schlossausstellung zu sehen sein.
 

 
Baueröffnung   25. September 2013
Eröffnung des 3. Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme VI

Mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und der Stadt Zerbst/Anhalt werden die Sicherungsarbeiten fortgeführt. Die Arbeiten konzentrieren sich auf den Westteil des Corps de logis. Es werden eine neue Treppenanlage und Stahlbetondecken entstehen.
 

 
Baurüstung   27. September 2013
Aufbau der Außenrüstung am Corps de logis

Die Errichtung der Rüstungen am Corps de logis steht für den praktischen Anfang des 3. Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme VI. Zur Bearbeitung der Mauerkronen und zur Installation des Übergangsdaches werden auch im Innern Rüstungen gestellt. Aus Sicherheitsgründen sind nur dort Leitern integriert.
 

 
Kamin im Schlafzimmer   4. Oktober 2013
Kamin im Schlafzimmer rekonstruiert

Der Kamin im Schlafzimmer der Fürstin Johanna Elisabeth, der einst mit Stuckmarmor versehen war, ging kriegsbedingt und durch anschließenden Vandalismus fast völlig verloren. Jetzt wurde die Grundstruktur des Kamins rekonstruiert. Jeder Schlossbesucher kann sich nun ein besseres Bild vom ursprünglichen Zustand machen.
 

 
Abbau   10. Oktober 2013
Abbau der Ausstellungen im Schloss

Auf Grund der komplett fehlenden Möglichkeiten der Beheizung bzw. Entfeuchtung des Schlosses ist es mit Beginn der kühlen Jahreszeit notwendig, die hochwertigen und empfindlichen Ausstellungsstücke auszulagern. Dazu werden die Objekte wie Modelle, Fürstenbriefe, Porträts und Stiche sicher verpackt und abtransportiert.
 

 
Vortrag in Dresden   18. Oktober 2013
Vortrag in Dresden

Auf Einladung der Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V., zu der langjährige Kontakte bestehen, hielt der Vereinsvorsitzende einen Vortrag zur Geschichte des Zerbster Schlosses und zu den Aktivitäten des Fördervereins seit dem Jahr 2003. Zahlreiche Interessierte kamen in den Informationspavillon am Pirnaischen Platz.
 

 
Betonguss   22. Oktober 2013
Betonabdeckung für ein historisches Gewölbe

Im Rahmen des dritten Bauabschnittes der Sicherungsmaßnahme VI wurde nach der Freilegung und der Ergänzung eines historischen Gewölbes aus dem 17. Jahrhundert nun Beton aufgefüllt. Die massive Stahlbetonplatte stabilisiert das Gewölbe und dient als Auflage für das neu zu errichtende Treppenhaus.
 

 
Spiegel Grünes Kabinett   30. Oktober 2013
Neuer Spiegel im Grünen Kabinett

An die Stelle eines 1945 im Grünen Kabinett verloren gegangenen Spiegels trat nun ein neuer Spiegel mit vergoldetem Rahmen und Konsole. Dieses Ausstattungsstück in neobarocken Formen ist eine Schenkung unseres Vereinsmitgliedes Frau Scherließ. Der Spiegel wertet das Kabinett auf und macht es für Besucher noch interessanter.
 

 
Abdeckung   7. November 2013
Abdeckung der Ausstellungsobjekte

Die im Schloss verbliebenen Objekte wurden zum Schutz vor Staub mit leichten Folien abgedeckt. Dazu zählten Vitrinen, Modelle, Kron- und Wandleuchter, Porträts, Spiegel mit Konsolen und Stühle. Auch sämtliche Vorhänge wurden geschlossen, um dem Schmutz möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten.
 

 
Beton   15. November 2013
Gewölbe im Erdgeschoss fertiggestellt

Im Rahmen der Sicherungsmaßnahme VI/3 wurde das durch Vandalismus in Teilen zerstörte Gewölbe im Bereich des Erdgeschosses ergänzt und mit Beton aufgefüllt (glänzende Fläche hinten). Außerdem wurden ein Stützbogen und ein gegossener Betonbalken (vorn im Bild) eingefügt, auf dem eine neue Wand errichtet wird.
 

 
Zwischenwand   21. November 2013
Errichtung einer Zwischenwand

Die Arbeiten des dritten Bauabschnitts der Sicherungsmaßnahme VI schreiten mit der Errichtung einer gänzlich neuen, in Ziegeln errichteten Zwischenwand voran. Diese wird Geschosshöhe erreichen und das neue, vom Souterrain bis zum 2. Obergeschoss reichende Treppenhaus vom angrenzenden Erdgeschossraum trennen.
 

 
Portalabdeckung   26. November 2013
Balkon am Mittelrisalit erhält Abdeckung

Über den sandsteinernen Balkon am hofseitigen Mittelrisalit des Schlosses drang nach jedem Regen viel Feuchtigkeit in den Entreesaal und die darunter gelegene Eingangshalle, was Schäden verursachte. Nun erhält der Balkon eine provisorische Abdeckung. Auf einer hölzernen Unterkonstruktion wird ein Blechdach aufgebracht.
 

 
Denkmalpreis   2. Dezember 2013
Denkmalpreis des Landes Sachsen-Anhalt

Dirk Herrmann, dem Vorsitzenden des Fördervereins Schloss Zerbst e. V., wurde der Denkmalpreis des Landes Sachsen-Anhalt als Einzelpreisträger für herausragende Leistungen in der Bau- und Gartendenkmalpflege verliehen. Der Kultusminister Stephan Dorgerloh überreichte den Preis, die Laudatio hielt Dr. Thomas Weiß.
 

 
Kamine   13. Dezember 2013
Mauerlücke geschlossen

Im Rahmen der Sicherungsmaßnahme VI/3 konnten durch das Ergänzen von Wandbereichen sehr instabile historische Mauerfragmente vor dem Einsturz bewahrt werden. Gleichzeitig sind zwei Kaminfragmente (links) im Blauen Kabinett und im Appartement der späteren Zarin Katharina II. vor dem Totalverlust gerettet.
 

 
Außenmauer   18. Dezember 2013
Schließung der Außenmauer im 2. Obergeschoss

Eine Fliegerbombe hat 1945 eine Innenwand im 2. Obergeschoss des Corps de logis stark beschädigt. Durch den Einschlag wurde die massive Wand in den Nachbarraum gedrückt und riss von der Querwand ab. Sie musste nun im Rahmen der Sicherungsmaßnahme VI/3 teilweise abgetragen werden und wird neu errichtet.